TOP Ö 10: Resolution zum Erhalt bzw. zur Ausweitung der Sozialbetreuung von Flüchtlingen in der Gemeinschaftsunterkunft Geisenhausen und den dezentralen Unterkünften

Nachtrag: 17.07.2014 Nummer 10

Beschluss: Abstimmungsergebnis:

Abstimmung: Ja: 58, Nein: 0

Beschluss Nr. 35:

 

Der Kreistag Landshut verfasst zum Thema „Erhalt bzw. Ausweitung der Sozialbetreuung von Flüchtlingen in der Gemeinschaftsunterkunft Geisenhausen und den dezentralen Unterkünften“ folgende Resolution:

 

„Die soziale Betreuung und Beratung von Flüchtlingen und Asylbewerber/innen wird zunehmend zum Problem. Mittlerweile schlagen die Träger Alarm, da sie die Defizite nicht mehr ausgleichen können und wollen. So wird auch der Caritasverband die Sozialberatung nur dann aufrechterhalten, wenn die etwa 30 % ungedeckten Kosten von jemand übernommen werden. Das wäre eine Katastrophe für die Flüchtlinge und für die dort ehrenamtlich Engagierten, die es unbedingt zu vermeiden gilt.

 

Der Kreistag des Landkreises Landshut fordert die Bayerische Staatsregierung auf, eine ausreichende Aufstockung und zügige Ausreichung der Finanzmittel für die soziale Betreuung und Beratung von Flüchtlingen sicherzustellen oder alternativ den Landkreis Landshut mit dieser Aufgabe zu betrauen und dort die notwendigen Finanzmittel sicherzustellen.“