TOP Ö 2: Antrag der SPD-Fraktion zur Situation der Frauenhäuser

Beschluss: Abstimmungsergebnis:

Abstimmung: Ja: 12, Nein: 0

Beschluss Nr. 213:

 

Die Träger der Frauenhäuser sollen ein Grundlagenkonzept über die aus ihrer Sicht bedarfsnotwendige Ausstattung in der Zukunft erstellen. Datengrundlage sollen die statistischen Auswertungen seit dem Jahr 2010 hinsichtlich Auslastung, Verweildauer, Herkunftsort und Kostenentwicklung bilden. Das Konzept soll außerdem mögliche konkrete Umsetzungswege (insbesondere auch hinsichtlich der Wohnungsvermittlung) sowie Finanzierungsvorschläge ausweisen.

 

Dieses Konzept ist anschließend in einem Arbeitstreffen zwischen den Trägervertretungen und den beteiligten Kommunen als Kostenträger weiter auszuarbeiten. Das Ergebnis ist dem Kreisausschuss vorzustellen.